Die Familien Grulich      Hobbies     Fotoalbum   Genealogische Werke

Ahnenspitzen    Andere Webseiten   Die Familien Henzel   Home

 

 

 knut_janine.jpg (170127 Byte)

Ich, Janine Lucette Lauer, bin am 28. April 1941 in Oyonnax, Département de l'Ain in Frankreich geboren. Meine Eltern, Johann Jakob Lauer und Franziska Elisabeth geborene Lauer, Wwe Balzer, lebten in Oyonnax zur Zeit meiner Geburt als Flüchtlinge vor dem Naziregime. Sie kamen Ende 1946 in das Saarland zurück.

Da ich die ersten 5 Jahre meines Lebens zweisprachig aufwuchs, war es selbstverständlich, dass meine Eltern mir die Gelegenheit gaben, diese zwei Sprachen weiterhin zu erlernen. Sie schulten mich in Saarbrücken in die französische Schule ein. Ich verließ diese Schule, die dann :Lycée Maréchal Ney" hieß, nach Absolvierung der Seconde; in Deutsch :der Obertertia.

Als Schulabgängerin einer französischen Schule erhielt ich allerdings damals, 1958 nicht die Erlaubnis eine Lehre zu beginnen. Ich besuchte deshalb die Berlitz-Schule mit Stenographie und Schreibmaschine und bewarb mich um die Stelle einer Fremdsprachen-Kontoristin.

Am 14. Juli 1961 heiratete ich in Völklingen/Saar Knut Hinrich Richard Grulich, geboren am 10.02.1940 in Ranis/Thüringen, gelernter Maschinenschlosser bei der Regie des Mines de la Sarre und inzwischen Soldat.

Bis 1962 wohnten wir noch bei meinen Eltern in Saarbrücken. Als die Einheit meines Mannes vom Stegskopf nach Zweibrücken verlegt wurde, bezogen wir unsere erste gemeinsame Wohnung in Bierbach/Saar. Aber schon 1964 erhielten wir ein Einfamilienhaus in Zweibrücken/Niederauerbach. Unsere Familie hatte sich vergrößert: unsere Tochter Antje war 1963 in Saarbrücken geboren und da mein Vater zu dieser Zeit verstarb, zog meine Mutter auch zu uns. Wir wohnten über 6 Jahre in Zweibrücken, bis Knut nach Fontainebleau/Frankreich versetzt wurde. Während dieser Zeit sind die Söhne Kay, Dirk und Lars geboren.

Von 1970 bis 1974 lebte die Familie in Fontainebleau-/Frankreich. 1974 kamen wir nach Deutschland zurück. Mein Mann wurde nach St. Augustin versetzt und Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis wurde wieder einmal für eine befristete Dauer unsere Heimat. Wegen dieser ewigen Versetzungen wollten wir nun hier dauerhaft bleiben und erfüllten uns den Traum eines Eigenheimes. Da die Kinder aus dem Gröbsten waren, ging ich auch wieder arbeiten und fing in einem Werk in Hennef als Französisch-Korrespondentin an.

1978 bekam Knut unverhofft ein Angebot nach Afrika zu gehen. Selbstverständlich nahmen wir diese Herausforderung an. Die gesamte Familie flog im Juli 1978 nach Mali/Westafrika.  4 Jahre dauerte unser Aufenthalt in Bamako / Mali , wo Knut bei der Malischen Armee, Kraftfahrzeugmechaniker ausbildete. Ich fand während dieser Zeit eine Beschäftigung bei einer deutschen Stiftung.

Mitte 1982 waren wir wieder zurück in unserem Haus in Lohmar. Ich habe erst die Kinder in ihrer Wiedereingliederung in die neuen Schulen unterstützt und bin dann im Dezember 1984 wieder in den Beruf zurück gegangen. Erst über eine Zeitarbeitsfirma stundenweise und ab März 1985 bei einer Wein-u.Spirituosenfirma als Sekretärin des Geschäftsführenden Gesellschafters. Als die Firma anschließend von einer bekannten Champagnerfirma übernommen wurde, als Leiterin des Einkaufes. Bald zog diese Firma nach Rüdesheim und die Büros in Bonn wurden geschlossen. Für ein Jahr hatte ich dann einen Posten als Leiterin der Verwaltung und Finanzen in einem anderen Unternehmen inne.

Mein Ehemann wurde im Frühjahr 1993 pensioniert und seit dieser Zeit bin ich nicht mehr berufstätig. Wir verkauften in diesem Jahr auch unser Haus in Lohmar und zogen in eine kleinere Eigentumswohnung in St. Augustin .

Auf der Suche nach einem Sommersitz in Südfrankreich fanden wir dann im Januar 1995 ein geeignetes Objekt in Marseillan im Département Hérault.

 

Kinder:

Grulich Antje Johanna Claudia, * 25.05.1963 Saarbrücken

Grulich Kay Johannes Kurt, * 12.11.1964 Zweibrücken

Grulich Dirk Martin Knut, * 25.11.1965 Zweibrücken

Grulich Lars Alf Gerd, * 01.04.1967 Zweibrücken

 

Die Familien Grulich      Hobbies     Fotoalbum   Genealogische Werke

Ahnenspitzen    Andere Webseiten   Die Familien Henzel   Home